Peter zweites Chili/Tomatenhaus (2024)

Nachdem die letzte Woche massiv gewässert wurde und der Boden schon fast sumpfig war, gab es heute eine Aktion. Nachschub an TKS2 gekauft, 2,5 Säcke TKS2 (225 L) aufgebracht und ein Weg mit 40x40 er Platten gelegt. Erstmal kein weiteres Wasser. Sontag mal testen, ob Flüssigkeit in die neue Erde hochgezogen ist. Sonntag wird die Lage gecheckt und dann sollen einige Tomaten mal testweise in das Erdegemsich gesetzt werden. Ausserdem sollen etliche Chilis in die endgültgen Töpfe wandern und mit diesen ins neue Gewächshaus. Als Sicherheitsmassnahme steht mal ein kleiner Gasheizer zur Verfügung - sollte es nochmals mit dem Wetter in RIchtung Frost gehen.

Anhang anzeigen 68803 Anhang anzeigen 68804 Anhang anzeigen 68805 Anhang anzeigen 68806 Anhang anzeigen 68807 Anhang anzeigen 68808 Anhang anzeigen 68809
Neid,lass nach..
 
Der heutige Vormittag und das schöne Wetter wurde genutzt - ein weiterer Fortschritt ist zu sehen:
- wieder 4 225L Sack TKS2 verteilt an den Streifen zur Mauer
- die Konstruktion für die Bohnen & Co wurde aufgestellt
- einige Platten am Gewächshaus wurde neu justiert und fehlende Klammern eingebaut
- Türen neu eingehängt/justiert

Schön zu sehen ist, dass die Fensteröffner funktionieren (Innentemperatur im Sonnenschein eben bei geöffneten Türen 32 Grad, Aussentemperatur im Schatten 22 Grad.
Ich hoffe morgen einige Pflanzen umtopfen zu können und zu platzieren.

20240406 (1).jpg 20240406 (2).jpg 20240406 (3).jpg 20240406 (4).jpg 20240406 (5).jpg 20240406 (6).jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Sauber! Viel Erfolg !
Gruß Uwe
 
So - neues Update - 36 Sorten sind umgetopft und vorläufig ins neue Haus gestellt worden. Sie sehen alle noch etwas gestresst aus - mal schauen wie es die nächsten Tage wird. Heute waren es 38 Grad in der Spitze im Gewächshaus (die Töpfe sind erst vor kurzem ins Haus gestellt worden - da war es nicht mehr so warm).

PS: Der Rücken schmerzt ...

20240407 (1).jpg 20240407 (2).jpg 20240407 (3).jpg 20240407 (4).jpg 20240407 (5).jpg 20240407 (6).jpg 20240407 (7).jpg 20240407 (8).jpg 20240407 (9).jpg 20240407 (10).jpg 20240407 (11).jpg 20240407 (12).jpg 20240407 (13).jpg 20240407 (14).jpg 20240407 (15).jpg
 
Neues Update - eines der Fenster hat sich durch das automatische Öffnen und Schliessen teils ausgehängt (1) - die Aklimatisierung der Pflanzen braucht wohl noch etwas - so richtig fit sehen sie noch nicht aus (2) - die restlichen 11 Sorten sind mal zum Gewöhnen aus natürliches Licht ins Gewächshaus gewandert (3), die Hanfschnüre sind an das Gestell für Bohnen etc, angebracht (4) und ein Sensor zur Überwachung Temperatur und Luftfeuchte ist montiert (5).
Am liebsten würden wir in den Boden ins Freiland sähen/umtopfen, aber die Prognosen für die nächsten 2 Wochen sprechen dagegen.

20240414 (1).jpg 20240414 (2).jpg 20240414 (3).jpg 20240414 (4).jpg 20240414 (5).jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Neues Update - eines der Fenster hat sich durch das automatische Öffnen und Schliessen teils ausgehängt (1) - die Aklimatisierung der Pflanzen braucht wohl noch etwas - so richtig fit sehen sie noch nicht aus (2) - die restlichen 11 Sorten sind mal zum Gewöhnen aus natürliches Licht ins Gewächshaus gewandert (3), die Hanfschnüre sind an das Gestell für Bohnen etc, angebracht (4) und ein Sensor zur Überwachung Temperatur und Luftfeuchte ist montiert (5).
Am liebsten würden wir in den Boden ins Freiland sähen/umtopfen, aber die Prognosen für die nächsten 2 Wochen sprechen dagegen.

Anhang anzeigen 69053 Anhang anzeigen 69054 Anhang anzeigen 69055 Anhang anzeigen 69056 Anhang anzeigen 69057
Hallo,
gefällt mir sehr gut.
Bohnengestell auch Spitze.
Hab die ersten Bohnen in Quelltöpfe und pflanze sie nach den Eisheiligen aus.
Mfg
 
Und wieder ein Update - ich habe die Eichhörnchen massiv unterschätzt- Unglaubliches Massaker - offenbar ist Hanfseil ein sehr lukratives Baumaterial für Nester. Ich habe mich dann für Draht statt Seil entschieden. Und die ersten Tomaten sind auch mal an die Garagenmauer gewandert. Ich hoffe sie überstehen es.

20240427_c (1).jpg 20240427_c (2).jpg 20240427_c (3).jpg 20240427_T (1).jpg 20240427_T (2).jpg 20240427_C (4).jpg20240427_C (5).jpg 20240427_C (6).jpg 20240427_C (7).jpg
 
Und heute 4 weitere Chilis umgetopft - nun ist die Erde zuende, die letzten 4 Rocotos sind dann am 1.Mai dran. Ausserdem sind 2 Tomaten aus dem Überraschungspaket in die Erde des neuen GWH gekommen. DIe Plfanzen an der Garagenwand haben die Nacht überstanden - leider haben es von den 8 Tomaten im alten GWH zwei (die kleinsten) nicht überstanden. Und im altem GWH sind einige der Chilis geparkt.

20240428 (1).jpg 20240428 (2).jpg 20240428 (3).jpg 20240428 (4).jpg 20240428 (5).jpg 20240428 (6).jpg

 
Zuletzt bearbeitet:
Nachdem die meisten Pflanzen nun schon gute 4 Wochen draussen sind und einige mit Sonnenbrand, Schneckenhunger und den grossen Topfen kämpfen mussten, kann man (endlich) ein Wachstum über der Erde erkennen. Die letzten sonnigen Tage beeinflussen das sicher auch positiv. Einige sehen aber immer noch deutlich schlechter aus als vor dem Auszug aus dem behüteten Indoor. Die Heizung wurde wie im letzten Beitrag zu sehen ist in die Garage gestellt in der Hoffnung, sie erst Ende der Saison wieder dort rausnehmen zu müssen.

Einige Tomatennachzügler werden noch ins Gewächshaus kommen und einige Kürbisse und Zucchini sollen noch auf den Streifen längs der Mauer.
 
Gestern wieder eine Düngerunde und 3 Kürbisse ins Freie gesetzt. Eine der drei gestern eingesetzen Kürbisse ist in der ersten Nacht von Schnecken halb abgefressen worden. Trotz Schneckenkorn drumherum. Sie sind daran verendet. aber erst nachdem sie satt waren. Und wieder heute morgen etliche verendete Schnecken in den Rocototöpfen, die draussen stehen. Es gibt schönere Anblicken das. Aber ohne Schneckenkorn geht es derzeit hier nicht.

Morgen ist hier wieder Starkregen angesagt, ich warte noch einige Tage, den Rest ins freie zu setzen.

Ausserdem bin ich mal in das Thema Salzgehaltmessung von Giesswasser und mit Dünger angereichterem Giesswasser eingestigen. @Pepperplant hat mich mit Informationen dazu versorgt - mal schauen, wann ich es verinnerlicht haben werde.

Heute habe ich mir mal Hakaphos Naranja bestellt. Leitungswasser hier hat 142 ppm, die Wasserquelle im Aussenbereich 159 ppm (nach dem Starkregen).
 
Ich beobachte im neuen GWH, dass die Tomaten massenweise Blüten abwerfen statt Fruchtansätze zu bilden. Meine Vermutung ist ein Überangebot an Nährstoffen (ich hatte im März recht frischen Pferdemist eingearbeitet). Kann das damit zusammenhängen ?
 
wenn es windstill im GWH ist und keine Insekten rumschwirren, dann fehlt den Blüten eventuell die Bestäubung.
Zwar sind die (allermeisten) Tomaten selbstfruchtend, aber wie bei unseren Chilis auch, musss irgendwas dafür sorgen, dass der Pollen auf die Stempel fällt.
Vielleicht ist das ja die Ursache bei dir...
 
Hochbeete Gewürzmühle Rosenheim
(Werbung, Affiliate-Links)
Zurück
Oben Unten